Natürliche Lustmacher ▷ Aphrodisiaka für mehr Sex-Lust

Letztes Update: 13. April 2021

Bereits vor mehr als Tausend Jahren wurden natürliche Aphrodisiaka genutzt. Die “blaue Pille” gab es noch nicht, dafür zahlreiche gesunde Lebensmittel, Gewürze und Süßigkeiten, die nicht nur “Ihm” Lust machten, sondern auch “Ihr”. Einst waren die erregenden Köstlichkeiten kaum zu bezahlen, heutzutage kannst auch du sie dir leisten und geschickt in der Küche verwenden.

Natürliche Lustmacher
Natürliche Lustmacher machen nicht nur Lust, sondern schmecken meist auch sehr lecker!

 

Was ist ein Aphrodisiakum?

Die Bezeichnung Aphrodisiakum wurde von der Göttin der Liebe, Aphrodite, abgeleitet. Es handelt sich bei einem Aphrodisiakum um Mittel, die die Lust von Männern und Frauen anregen. Es kann sich hierbei um die unterschiedlichsten Mittel handeln. Düfte, Gewürze, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte und andere Lebensmittel.

Die meisten Lebensmittel, Kräuter und Gewürze, welche die sexuelle Erregung begünstigen, sind sehr gesund. Sie machen nicht nur glücklich, sondern regen auch den Stoffwechsel an und sorgen für einen gesunden Blutzuckerspiegel. Nur so kann die Lust auf Lust entstehen. Schweres Essen in Kombination mit Alkohol macht müde und verhindert daher die Lust auf die Erotik.

Erregendes Fingerfood

Um ein erregendes Fingerfood für ein heißes Date vorbereiten zu können, kannst du die Lebensmittel verwenden, die gleich vorgestellt werden. Da üppige Mahlzeiten müde machen, vergeht dadurch auch die Lust an der Lust. Es ist daher wichtig, dass die luststeigernden Lebensmittel und Gewürze so verwendet werden, dass sie in kleinen Häppchen verzehrt werden können.

Hinzu kommt, dass nicht jeder Sellerie, Chili oder Petersilie mag. Es ist daher sinnvoll, die Häppchen so geschickt auszuwählen und zuzubereiten, dass jeder ausreichend viele Snacks finden kann, die genau dem persönlichen Geschmack entsprechen.

Natürliche Lustmacher, die seit der Antike bekannt sind

Viele natürliche Lustmacher sind lange haltbar. Sie können daher problemlos in deinem Küchenschrank gelagert werden, damit sie zu einem passenden Zeitpunkt frisch verarbeitet werden können. Zu diesen Lustmachern gehören:

  • Muskat (weniger ist mehr, aber 4 bis 5 g können je nach Körpergröße und Gewicht toxisch wirken und nicht nur zu Halluzinationen führen)
  • Zimt, kann sowohl im Kaffee, Kuchen, aber auch als grillgewürzt, z. B. zum Würzen von Hühnchenfleisch, verwendet werden
  • Vanille, hierbei handelt es sich nicht um chemisch erzeugten Vanillezucker, sondern um die “echte” Vanillestange
  • Chili, kann perfekt mit Schokolade oder Kakao gemischt werden und schmeckt dann gar nicht mehr so scharf
  • Minze, kann frisch verwendet werden, aber auch als reines ätherisches Öl
  • Granatapfel, frisch oder als Sirup im Salatdressing oder Drink
  • Schokolade und Kakao machen glücklich, mit einem möglichst hohen Kakaogehalt können sie auch kalorienarm zubereitet werden
  • Sellerie steigert die Lust, kann als Salat, aber auch als Smoothie zubereitet werden
  • frische Petersilie schmeckt ebenfalls in Salaten und Smoothies
  • Erdbeeren schmecken nicht nur gut und steigern die Lust, sie können auch aktiv in verführerische Partnerspiele eingebaut werden
  • Austern, Kaviar, Fisch und andere Meeresfrüchte steigern ebenfalls die Lustmacher 

In dem folgenden Video werden dir 9 bewährte natürliche Lustmacher vorgestellt:

Salate mit möglichst vielen, frischen Kräutern

Lust fördernde Snacks sollten nicht sehr satt machen und nicht zu viele Kalorien haben. Bereite daher Schalen mit den unterschiedlichsten Salat- und Kräutermischungen vor, damit sich jeder genau die Salatzutaten auswählen kann, die dem persönlichen Geschmack entsprechen.

Auf das Dressing kommt es an

In das Dressing können dann lustvolle Gewürze, wie Zimt, Muskat, Chili und Pfeffer gegeben werden. Gehackte Kräuter, wie Petersilie, Schnittlauch und Bohnenkraut können die lustvolle Wirkung des Salates noch steigern. Wer Sellerie nicht frisch mag, kann das Salatdressing mit Selleriesamen verfeinern und würzen, die sich ebenfalls luststeigernd auswirken.

Tomaten mit frischem Basilikum

Tomaten mit frischem Basilikum sind nicht nur allseits beliebt, sondern auch luststeigernd. Der Klassiker kann ebenfalls als Fingerfood zubereitet werden.

Erregende Getränke

Bier und Wein enthalten Alkohol und machen müde. Ganz anders ein Ingwertee, der mit Honig und Chili gewürzt und aromatisiert werden kann. Wer möchte, kann noch ein wenig frische Minze und eine Zimtstange in den Tee geben.

Wer es lieber cremiger mag, kann aus reinem Kakao mit Milch (hier sind natürlich auch die veganen Alternativen möglich) einen lustvollen und würzigen Drink kochen. Mit ein wenig Zimt, Vanille, Chili, Nelke, Kurkuma, Muskat und Ingwer entsteht ein würziger Drink, der bei Bedarf auch mit Kaffee gemischt werden kann. Kaffee macht wach und übt ebenfalls auf eine Vielzahl von Damen und Herren eine spürbar aphrodisierende Wirkung aus.

Ätherische Öle und Weihrauch

Bei einem verführerischen Treffen kommt es nicht nur auf die richtigen Getränke und verführerische Mahlzeiten an, sondern auch auf die passenden Düfte. Diese hängen nicht nur vom Parfum der Damen und Herren ab, sondern auch von dem Raumduft. Besonders luststeigernd können Duftlampen wirken, mit denen reine ätherische Öle (wenige Tropfen auf Wasser reichen aus) verdampft werden. Düfte, wie:

  • Pfefferminz
  • Lavendel
  • Ylang-Ylang
  • Sandelholz
  • Patchouli
  • Vanille
  • Zimt

usw. wirken aphrodisierend und stimmungsaufhellend.

Weihrauch erweitert den Geist nicht in während einer Messe in der Kirche, sondern auch zu Hause. Eine Weihrauchlampe, in der ausgewählte Weihrauchsorten mithilfe von einem Teelicht erhitzt werden, kann ebenfalls die Leidenschaft steigern.

Kleiner Tipp: Das aphrodisierende Fingerfood sollte möglichst so zubereitet werden, dass es weder gekühlt, noch gewärmt werden muss, damit es über viele Stunden hinweg bei Bedarf problemlos, lustvoll verzehrt werden kann.

Interessantes

Escort-Service ▷ die besondere Art der Zweisamkeit

Letztes Update: 9. Juli 2021 Genussvolle Stunden voller Sexualität lassen sich problemlos alleine genießen. Doch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.