Japanische Sexpuppen ▷ Japanische Liebespuppen beliebt bei der Wahl

Letztes Update: 29. April 2022

Sexpuppen in jeder Preisklasse erfreuen sich immer breiterer Beliebtheit. So gibt es sogar mittlerweile Bordelle, die Love Dolls zum Sex anbieten. Wenn du jedoch nicht auf ein europäisches Aussehen deiner Liebesgespielin abfährst, wie wäre es dann mit japanischen Sexpuppen? Im folgenden Artikel erfährst du alles Wissenswerte um diese besondere Art der Sex Doll.

Japanische SexpuppenJapanische Sexpuppen – kleiner, süßer, heißer

Da die Love Dolls, auch Sexdoll genannt, auch mit japanischem Aussehen lebensecht dargestellt werden, sind sie etwas kleiner und auch zierlicher proportioniert, als ihre europäischen Kolleginnen. Standardmodelle mit japanischem Aussehen sind etwa 1,60 m groß und ca. 30 kg schwer.

Je nach Ausstattung geht der Anschaffungspreis bei etwa 800 Euro los, kann sich aber durch verschiedene Perücken und natürlich die Kleidung noch deutlich steigern. Insgesamt sind die Gesichtszüge weicher gehalten und die Dolls wirken dadurch jünger, sinnlicher und niedlicher. Der Traum eines jeden Schulmädchen-Fans im japanischen Stile.

Schwarz und langhaarig, der Traum vieler Japan-Fans

Japanische Sex Dolls sind fast immer schwarzhaarig, wobei sie durchaus, da die Perücken häufig austauschbar sind, auch mit roten oder blonden Haaren, sowie allen gängigen Frisuren versehen werden können. An sich sind sie jedoch mit sehr dunklem Haar ausgestattet, weil japanische Frauen generell auch schwarzhaarig sind und dies auch die jeweiligen Puppen auszeichnen soll. Inzwischen kann praktischerweise man bei fast jeder Sexpuppe bzw. jedem Anbieter von Sexpuppen die Haarfarbe individuell auswählen.

Hier findet jeder Japan-Liebhaber genau die Sexpuppe, die er gerne hat und sinnliche Abenteuer, wie er sie schon immer erleben wollte. Gestalte dir deine eigene Japanerin, mit einer Frisur, die dich noch schärfer macht.

In dem folgenden Video machen wir einen kleinen Blick zu den japanischen Sexpuppen in Japan:

Immer und überall Sex

Sex in jeder erdenklichen Stellung, mit oder ohne Kondom, zu jeder Tages- und Nachtzeit, in jedem Outfit oder komplett nackt, mit einer süßen Frisur oder mit einer verwegenen Kopfbedeckung. Wo bekommt Mann das schon geboten? Bei einer “echten” Frau häufig nicht!

Jedoch bei einer japanischen Sexpuppe, die nicht nur optisch keine Fragen und Wünsche offen lässt, sondern vor allem immer und überall verfügbar ist. Sie kann im Auto bequem als Beifahrerin mitgenommen und am Parkplatz für die schnelle Nummer auf der Rücksitzbank hergenommen werden, aber auch zu Hause als fester Bestandteil im Alltag etabliert werden. Ob im gemeinsamen Bett oder als “Affäre” in einem Gästezimmer.

Vorteile von japanischen Liebespuppen

Da Japanerinnen generell kleiner als Europäerinnen sind, wirken die kleinen Größen von 160 cm oder weniger realistischer als die von Liebespuppen mit europäischem Aussehen. Diese kleinere Größere hat einige Vorteile, wie dass man die Sexpuppe wesentlich leichter tragen kann. Denn wenn man mit dieser intime Momente teilt, so braucht es ja auch stets eine ordentliche Reinigung. Das gelingt am besten in der Badewanne oder Dusche. Trägt man da 10-15 kg weniger von einem Raum in den anderen ist das doch ein erheblicher Unterschied, den dein Rücken dir danken wird.

Vielleicht ist es auch eine Art Diskretion, dass du bewusst eine andere Art Mensch wählst, als die welche dir tagtäglich im Arbeitsleben, etc. über den Weg laufen.

Freie Wahl bei der Ausstattung einer japanischen Sexpuppe

Japanische Sexpuppe Austattung

Hier kann alles passieren, so wie du es gerne möchtest. Deine Sex Doll stellt keine Ansprüche an dich und stellt damit die optimale Partnerin für gewisse Stunden dar. Dabei sind die japanischen Puppen vorwiegend aus TPE oder Silikon gefertigt und damit nicht nur leicht zu reinigen und langlebig, sondern auch völlig unbedenklich bei jeglichem Kontakt. Japanische Silikon Sexpuppen sind ist was hochwertiger und damit auch etwas teuer als TPE Sexpuppen im Japanstyle.

Sexdolls aus TPE (Thermoplastische Elastomere) sind dagegen etwas günstiger, aber der Körper fühlt sich ähnlich lebensecht an wie Silikon. Auch das Metallskelett dürfte eine ähnliche Qualität wie das der Silikonsexpuppen aufweisen.

Torso oder ganze Puppe, was hättest du gerne?

Wie bei allen Sexpuppen, werden auch japanische Gummipuppen als komplette Damen, aber auch nur als Torso angeboten, d.h. ohne Beine und Arme, aber mit Kopf. Somit sind die wichtigen Schamöffnungen, wie Vagina und Hintern vorhanden, ebenso der Mund und die Brüste, die sich wie bewohnt penetrieren lassen. Der Vorteil besteht natürlich im klar günstigeren Preis und wesentlich geringeren Gewicht.

Möchtest du etwas ganz ausgefallenes, dann solltest du dich vielleicht mit einer Sexroboter-Puppe im japanischen Stile vergnügen. Diese reagiert sogar auf Gespräche und zeigt eigene Bewegungen. Hier gehst du nur ein Risiko ein: vielleicht nie wieder eine echte Frau haben zu wollen.

Japanische Sexpuppen sind nicht nur wegen Ihrer exotischen Art beliebt, sondern auch wegen Ihres zierlichen Auftretens. Sie wecken in jedem Mann den Wunsch, der Sexpartner zu sein, diese Dame zu beschützen, begehren und begehrt zu werden. Lass dich auf dieses Abenteuer ein uns lass dich von deiner Schönheit mit ihren Schlitzaugen bezirzen. Sie will dich und du willst sie, also, warum solltest du dich da zurückhalten? Wage neue Wege, entdecke dich neu und lass dich immer wieder begeistern von deiner exotischen Love Doll.

Interessantes

Fickmaschine Geschichte

Erotische Geschichte mit einer Fickmaschine

Letztes Update: 8. Mai 2022 Mein Freund und ich hatten schon immer einen Sinn für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.